Blick nach Rechts 6/2005Kriminelle Musiker
Der Bundesgerichtshof hat das Urteil gegen die Mitglieder von "Landser"
bestätigt.
"Musik ist nicht kriminell", hieß das Motto mit dem Anfang Januar 2004 rund
500 Neonazis durch den Berliner Stadtteil Lichtenberg demonstrierten. Sie
protestierten damit gegen ein Ende Dezember 2003 ergangenes Urteil gegen die
drei Musiker der braunen Kultband "Landser". Der Sänger Michael Regener war
vom Berliner Kammergereicht zu einer Haftstrafe von drei Jahren und vier
Monaten verurteilt worden. Der Bassist und der Schlagzeuger von "Landser"
erhielten Bewährungsstrafen von 21 und 22 Monaten und müssen jeweils 90
Stunden gemeinnützige Arbeit leisten.
Die Musiker waren wegen Bildung und Mitgliedschaft in einer kriminellen
Vereinigung nach Paragraf 129 des Strafgesetzbuches bestraft worden. Regener
war in Berufung gegangen. Doch am 8. März bestätigte jetzt der
Bundesgerichtshof das Urteil vollständig. Ziel der Gruppe sei es gewesen,
"aus dem Verborgenen heraus über CDs als Medium politische Botschaften in
der rechtsradikalen Jugendszene zu verbreiten. Hierbei kam es den
Beteiligten im wesentlichen darauf an, den Staat Bundesrepublik Deutschland
und seine pluralistische Ordnung als untragbar zu diffamieren, Juden und
Ausländer, vor allem solche mit dunkler Hautfarbe, zu minderwertigen
Hassobjekten herabzuwürdigen und ihre 'Beseitigung' durch Mord oder
Vertreibung zu propagieren", hieß es in der Anklageschrift. In den Texten
stand unter anderem "Kanacke verrecke", "Nigger" oder "Das Reich kommt
wieder". Die 1992 gegründete Bands trat äußerst selten live auf. Die CDs mit
ihren gegen Nichtdeutsche, Andersdenkende und Juden hetzenden Inhalten
wurden meist an Autobahnraststätten verkauft. In mehreren Fällen konnte
nachgewiesen werden, dass sich jugendliche Gewalttäter mit "Landser"-Songs
auf Überfälle einstimmten.
Schon nach dem Berliner Urteil ist die Band zerfallen. Regener, der
inzwischen in rechten Kreisen als Märtyrer gehandelt wird, gehörte lange
Jahre zu der rechten Rockergruppe "Vandalen" und hat sich mittlerweile der
NPD angeschlossen.
Peter Nowak

[Index] [Nowak] [Thematisch] [vor1999] [1999] [2000] [2001] [2002] [2003] [2004] [2005]