ND vom 6.5.05Besuch bei den Kollegen
Von Peter Nowak
»Wir wollen uns hier kurz einmischen, da wir arbeitslos sind oder es
jederzeit werden könnten.« So stellt sich eine Gruppe von 10 bis 15 Berliner
Erwerbslosen in Einrichtungen vor, die Ein-Euro-Jobber beschäftigen. Alle
zwei Wochen macht sich der Trupp auf die Suche nach den Ein-Euro-Jobbern.
Als typisch linke Suche nach einem neuen revolutionären Subjekt wollen die
Initiatoren der Ein-Euro-Job-Spaziergänge ihre Aktionen allerdings nicht
verstanden wissen. Die Idee sei gerade aus der Kritik an Aktionen
entstanden, bei denen politisch Organisierte etwas für Betroffene machen
wollte - die Linken dabei aber meist unter sich und Betroffene in der
Minderheit blieben.
Dieser Fehler soll bei den Ein-Euro-Job-Spaziergängen nicht wiederholt
werden. »Die Linke muss die Betroffenen nicht über ihre Lage aufklären. Aber
die könnten viel über ihre Situation im Betrieb, über das Klima unter den
Kollegen und auch über widerständiges Handeln erzählen«, sagt Dirk, einer
der Berliner Ein-Euro-Job-Spaziergänger. »Wir stoßen fast immer auf
Offenheit und Interesse.«
Die Vorgesetzen hingegen sehen unangemeldete Besuche dieser Art nicht so
gern. Doch »die meisten Jobber ignorieren ihren Chef einfach und reden mit
uns über ihre Situation«, erzählt Dirk. »Weil sie weniger zu verlieren
haben. Meist sind die Leute nicht freiwillig dort, sondern werden mit der
Drohung des Geldentzuges auf diese Jobs verwiesen.« Auch eine Eingliederung
ins Berufsleben versprechen sich die Wenigsten. Nur einmal musste eine
Aktion abgebrochen werden, weil mit der Polizei gedroht wurde.
Auch in anderen Städten gibt es inzwischen Ein-Euro-Job-Spaziergänge. Die
Idee solcher politischer Besuche ist nicht neu: Schon die italienischen
Operaisten der 60er Jahre versuchten durch »militante Untersuchungen« mehr
über die realen Arbeitsverhältnisse der Menschen - und im Austausch mit
diesen auch über sich selbst herauszufinden.
eineurojob@gmx.net

[Index] [Nowak] [Thematisch] [vor1999] [1999] [2000] [2001] [2002] [2003] [2004] [2005]