jungen Welt vom 07.04.2003 Repression und Krieg Zwillingsbrueder?

Isolationshaft in tuerkischen Gefaengnissen: Repression und Krieg Zwillingsbrueder?
Vom 14. bis 27. April wird eine Karawane der tuerkischen Menschenrechtsorganisation Tayad durch verschiedene europaeische Laender ziehen. Kemal Delgiz gehoert zu den Organisatoren
Interview: Peter Nowak

F: Was ist das Ziel Ihrer Karawane?
Wir wollen gegen die in der Tuerkei F-Typ-Gefaengnisse genannten Isolationsgefaengnisse protestieren und die Oeffentlichkeit ueber die Situation der politischen Gefangenen in der Tuerkei informieren. Waehrend der Kara-wane werden wir deutlich machen, dass Isolationshaft eine Form der Folter ist, die darauf abzielt, die politische Identi-taet der Gefangenen zu zerstoeren. Wir werden waehrend der Karawane immer wieder darauf hinweisen, dass die Isolationsgefaengnisse, gegen die sich die Gefangenen in der Tuerkei so vehement wehren, in den USA und der EU erfunden wurden.
F: Was sind die Stationen der Karawane?
Die Karawane wird am 14. April in Bruessel starten und dann ueber Strasbourg, Genf, Florenz, Rom, Athen, Thessaloniki und Istanbul nach Ankara ziehen. Wir werden Gespraeche mit EU-Abgeordneten, Abgeordneten regionaler Parlamente und Mitgliedern der europaeischen UN-Vertretung fuehren. Treffen mit Rechtsanwaelten, Vertretern linker Parteien und Organisationen sowie in verschiedenen sozialen Zentren sind vorgesehen. Natuerlich werden wir auf unserer Route ueberall den direkten Kontakt zur Bevoelkerung suchen und mit Aktionen ueber die Isolationshaft und die Situation der Gefangenen in der Tuerkei informieren.
F: Besteht nicht die Gefahr, dass die Karawane angesichts der zur Zeit ueberall laufenden Antikriegsproteste wenig Resonanz findet?
Natuerlich ist es waehrend des Irak-Krieges sehr schwierig, die Oeffentlichkeit fuer irgendein anderes Thema zu interessieren. Doch wir wollen unseren Protest gegen die Isolationshaft mit den laufenden Aktionen gegen den Krieg verbinden. Unsere Solidaritaet mit der irakischen Bevoelkerung wird im Verlauf der Karawane zum Ausdruck kommen. Schliesslich ist die Verbindung zwischen dem Krieg gegen den Irak und den Isolationsgefaengnissen nicht zu uebersehen. Die politischen Gefangenen haben immer gegen die NATO und die Verbindung der Tuerkei mit dem US-Imperialismus gekaempft. Ausserdem werden wir deutlich machen, dass die gleiche Regierung in Ankara, die fuer die Isolationshaft verantwortlich ist, sich ein weiteres Mal der US-Militaerstrategie unterworfen hat und gegen den Widerstand der uebergrossen Mehrheit der tuerkischen Bevoelkerung am Krieg gegen den Irak teilnimmt.
F: Was sind die Voraussetzungen fuer eine Teilnahme an der Karawane?
Jeder fortschrittliche Mensch, der solidarisch mit den politischen Gefangenen in der Tuerkei ist und Zeit hat, kann sich an der Karawane beteiligen.
* Kontakt: Internationale Plattform gegen Isolation, Rue Stevin 190,1000 Bruessel, Belgien Tel.:0032/22300866; eMail: isolation@post.com

[Index] [Nowak] [Thematisch] [vor1999] [1999] [2000] [2001] [2002] [2003]