TAZ vom 18.11.02geburtstagsgrüße an die zapatistas
"Feliz Cumpleanos Companeros"; stand in großen Lettern auf dem Transparent,
das vielen Passanten am Samstag im wahrsten Sinne spanisch vorkam. Rund 400
Menschen hatten sich einer vom bundesweiten Netzwerk "Solidarität mit den
Zapatistas" organisierten Demonstration angeschlossen und waren von der
mexikanischen Botschaft zum Wittenbergplatz gezogen. Sie solidarisierten sich mit dem
Mexiko, das auf der großen Ausstellung "Berlin goes Mexiko" allenfalls am
Rande erwähnt wird. Für die Aktion gab es einen freudigen und einen traurigen
Grund. Die zapatistische EZLN wurde vor 19 Jahren gegründet. Mit allerlei
Geburtstagbräuchen in der Tradition indigener Gemeinden von Südmexiko erheiterten
die Teilnehmer Passanten. Doch die Zapatistas und ihre bäuerliche
Unterstützungsbasis geraten in den letzten Monaten immer stärker unter Druck, wie
mehrere RednerInnen deutlich machten. Ein Sprecher des Bündnisses zeigte sich
zufrieden mit der Demonstration: "Es war ohne Zweifel die größte
Solidaritätsbekundung seit Jahren für die linksgerichtete zapatistische Bewegung." NOW/FOTO:
A. WEBER

[Index] [Nowak] [Thematisch] [vor1999] [Chronologisch99] [Chronologisch 2000] [Chronologisch 2001] [Chronologisch 2002]