junge Welt17.09.2001Angriff auf Widerstandshäuser
Türkisches Militär ging gegen Todesfastende in Armutlu vor
_________________________________________________________________

Im Windschatten der Anschläge in New York und Washington hat die
türkische Regierung ihren eigenen Beitrag zur von US-Präsident George
Bush propagierten Terroristenbekämpfung geleistet. Am Samstag
belagerten schwerbewaffnete Spezialteams von Polizei und Militär das
Istanbuler Armenviertel Armutlu. Dort beteiligen sich mehr als 20
Mitglieder der Angehörigenorganisation Tayad zusammen mit aus
gesundheitlichen Gründen für ein halbes Jahr aus der Haft entlassenen
Gefangenen seit mehreren Monaten am öffentlichen Todesfasten. Damit
wollten sie den Kampf von Tausenden politischen Gefangenen
unterstützten, die seit dem 20. Oktober 2000 in einen später zum
Todesfasten umgewandelten Hungerstreik sind.

Hauptziel diese Aktion war die Verhinderung der Einführung der in der
Türkei F-Typ genannten Isolationszellen. Ende Dezember hatten Polizei
und Militär in einer großangelegten Militäraktion die Gefängnisse
gestürmt und die Insassen zwangsweise in die Isolationstrakte verlegt.
Dabei kamen 28 Gefangene ums Leben. Jetzt befürchten die Angehörigen
wieder Massaker in Armutlu. Die Bewohner des als Hochburg der Linken
geltenden Stadtteils haben mit dem Bau von Barrikaden auf die
Militärangriffe reagiert.

Nach Angaben des Komitees gegen die Isolationshaft (IKM) und des
Tayad-Solidaritätskomitees wurden mehrere Bewohner durch Gewehrkugeln
und Gasbomben schwer verletzt sowie bei der Barrikadenräumung von
Panzern überfahren. Zuvor wurden 150 Personen festgenommen, die an der
Beerdigung von Umus Sahingöz teilnehmen wollten, die kürzlich im
Todesfasten gestorben war.

Der Angriff auf die auch Widerstandshäuser genannten Domizile der
Todesfastenden kommt nicht überraschend. Schon Mitte August wurde eine
Todesfastende aus Armutlu verschleppt. Damals mußte sich das Militär
allerdings zurückziehen, nachdem es auf heftigen Widerstand stieß.

Peter Nowak

[Index] [Nowak] [Thematisch] [vor1999] [Chronologisch99] [Chronologisch 2000] [Chronologisch 2001] [Chronologisch 2002]