[Index] [Nowak] [2006] [2007] [2008]

ND 25.01.08Briefe schreiben an desertierte US-Soldaten
(ND-Nowak). Bisher hat die Öffentlichkeit wenig Notiz genommen von den US-Soldaten, die im US-Militärgefängnis in Mannheim einsitzen, weil sie den Kriegsdienst verweigerten. Erst als am 21. Dezember 2007 der Irakkriegsveteran Agustín Aguayo für seine Kriegsdienstverweigerung den Stuttgarter Friedenspreis verliehen bekam, gab es erste Berichte. Aguayo betont in Interviews immer wieder, dass ihm Postkarten und Briefe während seiner siebenmonatigen Haft Kraft gegeben hätten.
Jetzt ruft die Initiative American Voices Abroad (AVA) dazu auf, den drei zur Zeit in Mannheim inhaftierten US-Kriegsdienstverweigerern Post zu schicken (US-Porto verwenden). Sie sind wegen Befehlsverweigerung und Entfernung von der Truppe im Afghanistan-Einsatz inhaftiert. Briefe und Karten schicken an folgende Adressen:
Andrew Hegerty (Unit 29723, Box LL, APO, AE 09028-9723, USA),
Jeffrey Gauntt (Unit 29723, Box LL, APO, AE 09028-9723,USA) und l James Blanks (Unit 29723, Box LL, APO, AE 09028-9723, USA).
Weitere Infos: AVA-Sperecherin Elsa Rassbach, elsarassbach@gmail.com,