[Index] [Nowak] [2006] [2007]

Scheinschlag 1/07 Man hat immer etwas zu verbergen
Eine Broschüre zur Datensicherheit auf dem Home Computer
Stell dir vor, daß die Polizei unbemerkt in deine Wohnung eindringt und dort deine Unterlagen durchwühlen darf. Diese Horrorvorstellung ist schon nahe an der Realität, wenn es um die elektronische Kommunikation geht. Vorratsdatenspeicherung und Legalisierung sind die aktuellen Stichworte. Da kommt eine Broschüre gerade recht, die sich der Sicherheit im Internet in einer Sprache widmet, die auch solche Menschen verstehen, für die ein Computer nur eine etwas modernere Schreibmaschine ist.
An praktischen Beispielen wird gezeigt, wie sich der Internetnutzer schützen kann. An erster Stelle steht hier die Verschlüsselung. Sehr detailliert werden die einzelnen Schritte beim Installieren des Verschlüsselungsprogramms Pretty Good Privacy (PGP) erklärt.
Mit „Problemzone Festplatte" ist ein weiterer Abschnitt überschrieben, der sich mit der Verschlüsselung der gesamten auf dem Computer befindlichen Daten befaßt. Was man bei der Computersicherung alles beachten muß, machen die Herausgeber der Broschüre am Beispiel der Paßwörter deutlich. So sollte man als Code nicht einfach sein Geburtsdatum wählen. Das kann man sich zwar immer gut merken, aber leider können es auch die Dienste und Beamte, die sich Zugang zu den Daten verschaffen wollen, leicht erraten. Ein sicheres Paßwort sollte aus einer Kombination von Zahlen, Buchstaben und sonstigen Zeichen bestehen und aus mindestens zwölf Zeichen umfassen. Solche und ähnliche Tips findet der Leser in der handlichen Broschüre viele.
Im Nachwort machen die Herausgeber nochmals ihre Intention deutlich: Es geht nicht darum, Panik über den alles überwachenden Staat zu verbreiten. Allerdings sollten einige einfache Sicherheitsstandards eingehalten werden. Davor sollte man sich auch nicht mit dem Argument herummogeln, daß man ja nichts zu verbergen habe. Vielmehr sollte man sein Recht auf seine Daten einfach einfordern und sich nehmen. Die Broschüre kann ein kleiner Baustein dazu sein.
Die 16seitige Broschüre Unsere Daten sichern wir selber! wird kostenlos in gut sortierten Buch- und Infoläden zu finden sein. Sie kann ab dem 7. Februar auch von der Internetseite
www.interkomm.tk heruntergeladen werden.
Peter Nowak