[Index] [Nowak] [2006]

ND17.11.06Im Zeichen der Schildkröte »Express« vor Relaunch
Von Peter Nowak
1962 gegründet, gehört der »Express« zu den dienstältesten Zeitschriftenprojekten im sich lichtenden linken Blätterwald der Bundesrepublik. Der Express ist zwar längst nicht so bekannt wie etwa die fast gleichaltrige »Konkret« oder das Theorieorgan »Argument«. Die Zeitschrift für »sozialistische Betriebs- und Gewerkschaftsarbeit« hat aber die linke Debatte in ihrem Bewegungs-Segment nachhaltig geprägt.
Dabei war der Sozialismusbegriff immer in der Diskussion, nie unumstritten – und diente doch immer als eine inhaltliche Klammer, betonte Express-Redakteurin Kirsten Huckenbeck beim vierzigsten Geburtstagsjubiläum. Doch die Bewegung von der intendierten Abschaffung gewisser Verhältnisse zur Abschaffung des Untertitels will der Express auch im fünften Jahrzehnt nicht mitmachen.
Trotzdem macht sich die Express-Redaktion zur Zeit Gedanken über grundlegende Änderungen am Konzept der Zeitschrift. Sie muss das tun: die Gewerkschaftslinke, für die stets geschrieben wurde, ist in die Jahre gekommen, die »Basis« wird zudem zahlenmäßig kleiner. Aus finanziellen Gründen oder wegen Schwerpunktverlagerungen im politischen Interesse von Lesern komme es immer wieder zu Abokündigungen. Deshalb plant die Redaktion nun einen Relaunch, zu dem die Leser Meinungen, Tipps und Vorschläge beisteuern sollen. Die ersten Reaktionen sind für die Redaktion ermutigend. In vielen Zuschriften wurde die Reformbereitschaft gelobt. Die Zeitung müsse im Internetzeitalter auch für jüngere Leute attraktiver werden, ohne aber in postmoderne Beliebigkeit zu verfallen, wurde geäußert. Der Kulturarbeit solle mehr Platz geboten worden. Auch mehr Raum für ökonomische Analysen wurde eingefordert.
Wie immer aber der Express in überarbeiteter Fassung auch aussehen wird, eins scheint jetzt schon klar: Die Schildkröte wird der Zeitschrift wohl auch in Zukunft als Wappentier dienen. Wahrscheinlich ist sie genau das richtige Symbol für ein Projekt, das schon jetzt viele andere überlebt hat und noch einige weitere überleben möchte.

http://www.labournet.de/express/index.html